6 901 regionale Stellenanzeigen online

Facharbeiter/in Dienstleistungszentrum (Garten- und Grünflächengestaltung)

Stellenausschreibung

Beim Stadtamt Gmunden werden gemäß §§ 8 und 9 Oö. Gemeinde-Dienstrechts- und Gehaltsgesetz 2002 (Oö. GDG 2002), Oö. Gemeindebedienstetengesetz 2001, Oö. Kinderbildungs- und betreuungs- Dienstgesetz 2014 i.d.g.F. und des OÖ. Landes-Vertragsbedienstetengesetz folgende Stellen zur Neubesetzung öffentlich ausgeschrieben:

Facharbeiter/in im Dienstleistungszentrum (Garten- und Grünflächengestaltung):

VB NEU, GD 19.1, Vollbeschäftigung, vorerst befristetes Dienstverhältnis;

Dienstbeginn: ehest möglich;

Aufgaben: Garten- und Landschaftsbau auf öffentlichen und gemeindeeigenen Grünflächen (Verkehrsflächen, Parks, Spielplätzen, Ziergärten, usw.), nach Bedarf Einsatz im Bereitschafts- und Winterdienst, Bauhilfsarbeiten udgl.;

Verwendungsvoraussetzungen: Lehrabschluss oder Facharbeiter-Aufstiegsprüfung im Gärtnereihandwerk (wie Gartenbau, Grünflächengestaltung, Landschaftsgärtner); Bereitschaft zur laufenden fachlichen Weiterbildung, insbesondere zur Ablegung der Meisterprüfung im Fachgebiet binnen einer angemessenen Frist; Berufspraxis; handwerkliches Geschick; Teamfähigkeit; Flexibilität; Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit; Bereitschaft zu Mehrleistungen neben Werktagen auch an Sonn- und Feiertagen; Führerschein B und idealerweise E zu B; bei männlichen Bewerbern: abgeleisteter Präsenz- oder Zivildienst;

Bewerbungen sind schriftlich unter Anschluss eines Lebenslaufes und eventueller Zeugnisse

bis 05.06.2022 an das Stadtamt Gmunden, Personalabteilung, Rathausplatz 1, 4810 Gmunden, zu richten.

Allgemeine Anstellungserfordernisse:

Sind nach dem Oö. Gemeinde-Dienstrechts- und Gehaltsgesetz 2002 zu erbringen. Gesundheitliche, persönliche und fachliche Eignung sind für die vorgesehene Verwendung erforderlich. Es erfolgt eine befristete Aufnahme.

Bewerbungen, welche bereits beim Stadtamt Gmunden eingebracht wurden, werden berücksichtigt, wenn die Anstellungserfordernisse erfüllt werden.

Auf die Bestimmungen des Oö. Gemeinde-Gleichbehandlungsgesetzes und des Frauen-förderungsprogramms wird hingewiesen und werden besonders Frauen ermutigt, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt, sofern eine Unterrepräsentation vorliegt.

Der Bürgermeister:

 

Mag. Stefan Krapf


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf regionaljobs.at - vielen Dank!