7 122 regionale Stellenanzeigen online

Fachsozialbetreuer*in, Wohnhaus St. Peter am Wimberg

35,50 Stunden pro Woche

Wir suchen für unser Wohnhaus in St. Peter am Wimberg ab Juli 2022 eine*n

Fach­sozial­betreuer*in
35,50  Stunden pro Woche

Das vollbetreute Wohnhaus der Lebenshilfe in St. Peter am Wimberg hat insgesamt 15 Bewohner*innen und ist das erste Wohnhaus der Lebenshilfe im Bezirk Rohrbach. Im Sommer 2019 nahm das Wohnhaus seinen Betrieb auf. Unsere Bewohner*innen sind in den umliegenden Werkstätten des Arcus Sozialnetzwerks beschäftigt und waren lange auf den Wartelisten für einen Wohnplatz für Menschen mit Beeinträchtigung.

    Deine Aufgaben sind

    die Förderung der Selbstbestimmung von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und du begleitest diese in ihrem Arbeitsalltag. Begleitung, Pflege und Betreuung von Menschen mit intellektuellen Beeinträchtigungen gehört zu deinen Tätigkeiten.

    Du kannst aktiv deinen Beitrag zur Lebensqualität unserer Bewohner*innen leisten und Personzentrierte Begleitung von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung leben. Dadurch unterstützt du unsere Bewohner*innen zur Selbstermächtigung und Selbstbestimmung. Du übernimmst auch organisatorische Tätigkeiten (z.B. Arztbesuche).

    Deine Kompetenzen sind

    • eine abgeschlossene Ausbildung Fach­sozial­betreuer*in (AA, BA), Fach­sozial­betreuer*in BB oder andere Sozialberufe mit UBV oder der Bereitschaft dieses Modul nachzuholen.
    • zeitliche Flexibilität (bei spontanem Einspringen gibt es eine finanzielle Abgeltung).
    • eine körperliche und psychische Belastbarkeit.
    • Nachtbereitschaft übernehmen zu können.
    • Kontaktfreudigkeit und gute Kommunikationsfähigkeiten.

    Wir bevorzugen Personen mit vollständigem Covid-19-Impfschutz.

    Wir bieten dir

    • die Möglichkeit gemeinsam für und mit Menschen mit Beeinträchtigung etwas bewegen und bewirken zu können.
    • Handlungsspielraum durch eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem hohen Maß an Gestaltungsmöglichkeiten.
    • partnerschaftliche, verlässliche und achtsame Beziehungen auf Augenhöhe.
    • ein konstruktives, kommunikatives und wertschätzendes Miteinander.
    • freiwillige Sozialleistungen wie z.B. Verpflegungs- und Kinderzuschuss, erhöhter Urlaubsanspruch.
    • einen krisenfesten Arbeitsplatz mit sicheren und gesunden Arbeitsbedingungen.
    • ein attraktives Weiter­bildungs­programm und Supervisionen.
    • das Recht auf Dienstfreistellung für 3 Fortbildungstage.

    Dein Monatsgehalt (14 Mal) für ausgebildete Mitarbeiter*innen beträgt laut SWÖ-Kollektivvertrag, Verwendungsgruppe 6, für 37 Stunden pro Woche  je nach Berufserfahrung und Qualifikation € 2.278,30 – € 2.617,60 brutto. Dazu kommt die SEG-Zulage laut Qualifikation.

    Rückfragen zum Jobangebot richte bitte an unsere Einrichtungsleitung Gisela Eigner: +43 728221010


    Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf regionaljobs.at - vielen Dank!